zur Startseite
zur Startseite

Detailansicht:

09.07.2010

"Mega-Deal" mit Mankertz

Auch Wedels Top-Scorerin wechselt zu den Hurricanes / "Hat mich sehr beeindruckt" / Götze hört auf

Pia Mankertz
Letzte Saison noch Gegenspielerinnen, jetzt gemeinsam für die Hurricanes am Ball: Pia Mankertz (l.) spielt künftig an einer Seite mit Erika Bobo.Foto: Freese

Rotenburger Kreiszeitung vom 08.07.2010:

Mit einer Pizza fing alles an. Vor rund drei Wochen hatte Christoph Göx, Manager der BG ’89 Rotenburg/Scheeßel, hierzu Pia Mankertz eingeladen. Und auch die anderen „Zutaten“, die der aktuellen Junioren-Nationalspielerin serviert wurden, schmeckten scheinbar. Zur neuen Saison wechselt die 19-jährige Spielgestalterin innerhalb der 2. Basketball-Bundesliga von den Rist Scala Ladybaskets zu den Hurricanes.

„Das ist ein Mega-Deal“, jubelt Göx angesichts des Zuschlages, den die BG ’89 erhielt. „Es hat mich sehr beeindruckt, wie das Team in Rotenburg aufgestellt wird, und in Wedel sind die besten Spielerinnen ja fast alle weg“, erläuterte Pia Mankertz selbst ihren Wechsel. Sie ist bereits die zweite Neuverpflichtung vom letztjährigen Play-Off-Konkurrenten – zuvor hatte sich die BG ’89 auch die Dienste von Centerin Laura Rahn gesichert.

Damit hat Wedel seine beiden Top-Scorerinnen – Mankertz kam auf 324, Rahn auf 255 Punkte – an der Liga-Rivalen von der Wümme abtreten müssen. „Mir geht’s nicht darum, andere zu schwächen. Ich interessiere mich nur dafür, unser Team stark zu machen“, erklärt Göx. Und glaubt: „Jede Spielerin, die jetzt noch dazukommt, bringt uns der Meisterschaft ein Stück näher. Aber wir sind bereits bärenstark.“

Pia Mankertz, die gerade erfolgreich ihr Abitur geschafft hat, dürfte die mit Erika Bobo und Olga Fibich ohnehin schon gut besetzte Aufbauposition zur vielleicht besten der Liga machen. Die Hummelsbüttelerin, die aus der Schmiede des SC Alstertal-Langenhorn stammt, gilt als Shooting-Guard, ist trotz ihrer Größe von 1,72 Meter aber auch reboundstark. U20-Bundestrainer Bastian Wernthaler plant ebenfalls fest mit Mankertz und hat sie für den Abschluss-Lehrgang vom 11.bis 13. Juli in Frankfurt und die anschließende Europameisterschaft vom 13. bis 25. Juli in Liepaja/Lettland nominiert. „Viel Spielzeit kriegen“ und „nicht absteigen“ lautet hierfür ihr Ziel.

Auf Birte Götze wird die BG ’89 allerdings in der neuen Saison, die Mitte September mit dem DBBL-Pokal beginnt, verzichten müssen. Die Flügelspielerin erwartet Nachwuchs. Unklar ist hingegen weiterhin, ob Britta Hueske noch eine Saison bei den Hurricanes dranhängt.


 

Sorry, keine aktuellen Termine vorhanden...